Fadenlifting

Fadenlifting ist die neueste Entwicklung auf dem Gebiet der minimalinvasiven ästhetischen Medizin. Dabei werden in örtlicher Betäubung dünne Fäden unter die Haut eingezogen. Die Fäden sind resorbierbar, das heisst, sie lösen sich von selbst wieder auf. Dadurch bildet der Körper neues Bindegewebe, das zu einer Verminderung von Falten und zu einer Straffung der Haut führt.

Dr. Riml verwendet ausschliesslich Fadenmaterial der höchsten Qualität (PDO Princess Fadenlifting von Croma Pharma).  Es stehen unterschiedlichste Fäden zur Verfügung, je nach dem gewünschten Einsatzgebiet.

Ablauf der Behandlung

Die Behandlung wird ambulant durchgeführt. Dr. Riml wird Sie zuvor ausführlich beraten und über den Eingriff aufklären. Nach einer gründlichen Desinfektion des Gesichtes wird eine örtliche Betäubung gesetzt, um die Behandlung für Sie weitgehend schmerzfrei zu machen. Dann werden dünne Fäden unter die Haut eingezogen. Es können, je nach Region und Einsatzgebiet, einfache Fäden oder Fäden mit feinen Widerhaken verwendet werden. Letztere können zu einem sanftem Lifting verwendet werden, z.B. einem Anheben der Kinnlinie, eine Anhebung der Wange, einem Glätten der Nasolabial-Falte oder einem Lifting der Augenbraue. Ein Effekt ist dabei sofort nach der Behandlung sichtbar. Dieser kann mehrere Jahre anhalten, eine Wiederholung der Behandlung ist auf Wunsch jedoch immer wieder möglich.

Mögliche Einsatzgebiete

Besonders gut eignet sich das Fadenlifting zur Behandlung feiner, oberflächlicher Fältchen, wie z.B. Raucherfältchen um den Mund. Anders als mit einer Filler-Behandlung, können diese Fältchen geglättet werden, ohne dass die Lippe zu sehr vergrössert wird. Der Einsatz der Widerhaken Fäden ist ideal, um abgesunkene Gesichtspartien (Wange, Augenbraue) wieder anzuheben. Das Fadenlifting kann gut mit anderen minimalinvasiven Techniken, wie Botox-Behandlung oder Hyaluronsäure-Filler, kombiniert werden.

Von wem sollten Sie sich behandeln lassen?

Fadenlifting wird in letzter Zeit von vielen Ärzten angeboten, nicht nur von Plastischen Chirurgen. Sie sollten sich jedoch aus folgenden Gründen in die Hände eines erfahrenen Plastischen Chirurgen wie Dr. Riml begeben:

    • In erfahrenen Händen ist das Fadenlifting eine sehr sichere Methode mit nur sehr geringem Komplikationsrisiko. Nur Plastische Chirurgen kennen jedoch die Gefahrenpunkte im Gesicht im Detail und wissen, in welche Hautschicht der Faden eingebracht werden soll.
    • Nur Plastische Chirurgen können Ihnen auch operative Alternativen zum Fadenlift bieten. Somit wird Ihnen ein Fadenlift nur empfohlen, wenn dieser auch wirklich Sinn macht und kompetent alle Unterschiede in Risiko und Ergebnis im Vergleich zu operativen Techniken aufgezeigt.

Das Prinzip des Fadenlifts können Sie sich auch in diesem Video von Croma Princess ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=wfAKBZbc3yM

Weitere Informationen erhalten Sie bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch mit Dr. Riml. Sie können einen Termin telefonisch unter +43-512-209045, via Kontaktformular oder per Mail (praxis@dr-riml.com) vereinbaren.