Fortbildungsdiplom der Österreichischen Ärzetkammer

Fortbildung ist unerlässlich, um ärztliche Behandlung am letzten Stand der Wissenschaft leisten zu können. Daher hat die Österreichische Ärztekammer das dfp-Programm eingeführt. Dabei sammelt der Arzt für jede Fortbildung, die er besucht, Fortbildungspunkte. Diese Punkte werden auf seinem Fortbildungskonto gesammelt und dokumentiert. Alle fünf Jahre muss jeder Arzt dann unter Beweis stellen, ausreichend Fortbildungsveranstaltungen besucht zu haben. Dann wird ihm das Fortbildungsdiplom verliehen.

Dieses Fortbildungsdiplom hat die Österreichische Ärztekammer PD Dr. Riml am 4.2.2016 verliehen.

Achten Sie bei Ihrem nächsten Arztbesuch, ob auch Ihr Arzt diese Diplom besitzt. Dieses ist ab September 2016 verpflichtend, für Ärzte aller Fachrichtungen. Somit kann jeder Patient unmittelbar erkennen, ob sein Arzt sich auch entsprechend weiterbildet.